durchbohrter Finger geheilt

durchbohrter Finger geheilt

Letztens ging ich zu ein paar Jugendlichen, welche an der Straße standen. Hier bei mir im Viertel bin ich ja schon als der “Jesus-Mann” unter vielen Jugendlichen bekannt. Einer flüsterte dem Anderen zu: “Der hat schon mal was über mich und meinen Vater gesagt, das hat voll gestimmt.”

Daraufhin sagte der: “Kannste das bei mir auch machen?”

Ich sagte “Ja, wenn du wirklich interessiert bist.” Nach einem bisschen hin und her durfte ich für ihn beten und ein paar Worte der Ermutigung geben. Ich fand sie jetzt nicht so die Knaller, aber sie stimmten wohl alle, sagte der Jugendliche.

Dann sagte er: “Was kannste denn noch?”

Ich sagte: “Heilen”

Sofort hielt er mir seinen Finger hin. Der war ganz weiß und trocken. Er hatte sich mit einem ganz feinen Bohrer dicht neben dem Fingernagel durch den Finger gebohrt. Er sagte “Mach mal!”

Ich versuchte erstmal noch ein bisschen Zeit zu schinden, um meinen Glauben aufzubauen. Embarassed. Doch dann nahm ich irgendwann seine Hand, legte – ohne seinen Finger zu berühren, meine Hände um seinen Finger und ließ einfach die Salbung fließen und befahl den Finger in die Ordnung Gottes.

Er zog seinen Finger zurück und dann begann ein Schauspiel. Er schlug sich immer wieder auf seinen Finger und schrie: “Neeee, neee, das kann nich sein!!! Sag mir nicht, dass das jetzt wahr ist! Das kann nich sein!! Auf keinen Fall, neeee, neeeeeee!!!” Er hatte keine Schmerzen mehr. Preis dem HERRN!

Ich traf ihn ein paar Wochen später wieder und er gab vor anderen Kumpels zu, dass sein Finger wieder völlig ok wäre. Danke Jesus!

Conrad