Zeugnisse der EncounterSchool

Zeugnisse der EncounterSchool

Die Studenten der Jüngerschaftsschule ‘EncounterSchool’ gehen echt ab. Wildfremde Leute werden über das Telefon geheilt, eine über 40 jährige Frau predigt in der Straßenbahn, Armen wird Essen gebracht, ein Student spielt im Zug Gitarre und singt prophetisch über seiner Nachbarin…

Sogar vor Totenauferweckungsversuchen schrecken einige nicht zurück. Wir kommen in eine neue Zeit! Die Decke des Unglaubens wird gebrochen und eine Jesuskultur entsteht. Ganz natürlich, nicht religiös zwanghaft, sondern einfach wissend, wer sie in Christus sind und wer Christus in ihnen ist.

Ein Gruppe von drei jungen Frauen gingen zu Burger King, um sich vom Heiligen Geist leiten zu lassen. Alle ihre Eindrücke waren erstmal falsch. Aber dann ging eine zu einem Mann, der an einem Tisch saß. Sie prophezeite über ihm und führte ihn in ein Übergabegebet. Der Mann war ein Trucker aus Österreich. Dort in Burger King fand er Jesus, weil jemand Gott geglaubt hat. Wow!

Sowas macht mich so happy! Besonders, wenn es nicht von den Bekannten kommt, sondern von den ganz Normalen (völlig verrückten) Christen. Yes LORD!

Conrad