Erweckung im Unterricht

Erweckung im Unterricht

Justyna fuhr mit ihrem Fahrrad von der Arbeit in der Sprachschule zurück. Plötzlich fing Gott an, ihr prophetische Worte für einige ihrer Schüler zu geben.

An einem Montag hatten sie dann als Klasse ein gemeinsames Frühstück. Am Ende erzählte Justyna von Jesus und proklamierte: „Ich habe ein Gabe von Gott. Ich höre IHN zu mir sprechen. Wer will etwas von Gott hören?“

Vor ihr sitzen internationale Menschen, einige Moslems, fast alle älter als sie, teilweise vom Leben ohne Jesus sichtbar gezeichnet.

Sechs Leute heben ihre Hand und Justyna legt los. Die Leute sind erstaunt.

Nach dem Unterricht bittet Justyna die 6 Leute noch kurz da zu bleiben (Und wer wiederspricht bei so einer Aufforderung der Lehrerin?). Sie fragt sie, ob sie ihr Leben Jesus anvertrauen wollen. Fünf sagen ja.

So, bei offener Tür und hörbar bis ins Lehrerzimmer sprechen diese 5 Leute das Übergabegebet. Unter ihnen eine muslimische Frau! Alle aus unterschiedlichen Nationen. Wow! Danke Jesus.