Befreit von Depressionen

Befreit von Depressionen

Ich heiße Aldrin und bin zur Zeit Student der EncounterSchool.

Jesus zur Ehre schreibe ich euch auf, was für eine göttliche Befreiung dieser mir am 13.9.08 schenkte.

Schlaflose Nächte, Wut, Trauer und Verzweiflung gehörten zu meinem Alltag. Jahre lang litt ich so gut wie täglich unter Depressionen. Es war echt ‘Horror’. Innerlich hat es mich zerfressen und kaputt gemacht.

Um ehrlich zu sein, habe ich auch nie mit jemandem darüber gesprochen. Ich dachte es wäre ganz „normal“… Doch ich habe erfahren bzw. erlebt, dass diese „Downphasen“ nicht „normal“ sind.

Wie jeden Samstag war ich am 6.09.08 in der EncounterSchool.

Unter anderem bekamen wir die Aufgabe, all unsere Erwartungen, Ziele, Visionen und Wünsche aufzuschreiben, die wir für das kommende Jahr in der EncounterSchool haben.

„Ich habe ihn angefleht mich doch in den 9 Monaten an Geist, Seele und Leib wiederherzustellen und zu heilen“ stand in meinem Report (schriftliches Protokoll über Dinge, die man mit Gott während der Woche aufgrund von verschiedenen Aufgaben erlebt) drin.

Eine Woche später war ich wieder in der EncounterSchool. Nach der Schule fuhr ich direkt nach hause. Als ich zuhause ankam legte ich mich hin, weil ich sehr müde war. Kaum schließe ich die Augen und schon kommt wieder so eine hässliche „Depriphase“. Vor Verzweiflung und Trauer kamen mir die Tränen, ich konnte echt nicht mehr.

Ich hab versucht einen klaren Kopf zu bekommen um darüber nachzudenken, was grad mit mir geschieht. Auf einmal wurde mir klar, dass ich den ganzen Mist nicht brauche, weil doch Jesus für all diesen Schrott gestorben ist und alles besiegt hat.

In dem Moment sprach der Heilige Geist zu mir, dass ich doch ins Auto steigen soll und zum Face to Face Gottesdienst („Tankstelle“) fahren soll, der übrigens auch jeden Samstag Abend statt findet.

Ich hörte auf Ihn und fuhr direkt nach Bonn zum F2F Gottesdienst.

In der Gebetszeit bekam Conrad einen Eindruck. Er sagte, dass hier jemand ist der an Depressionen leidet und er bat denjenigen sich zu melden. Anfangs habe ich mich nicht gemeldet, weil ich mich nicht getraut hab. Doch dann bekam ich einen „göttlichen Tritt“ in den Hintern und ich hob die Hand.

Als Conrad anfing zu beten, spürte ich die Berührung Gottes. Die Berührung Gottes war so stark, dass ich nichts anderes tun konnte als mich vor ihm nieder zu beugen. Seine Liebe, seine Gnade und Heilung hat ER mir an diesem Abend aufs neue geschenkt.Es war echt genial und unbeschreiblich.

Keine Spur mehr von Depression und lächerlichen „Downphasen“. Ich hatte diese Depressionen täglich mit wenigen Ausnahmen. Nun bin ich tatsächlich durch EINE Berührung von meinem himmlischen Vater komplett frei gemacht worden! Jesus ist der Befreier und Heiler!

Werd’s nie vergessen…

Danke Daddy

Aldrin