Vorbereitetes Werk zu Karneval

Vorbereitetes Werk zu Karneval

Hier ein schöner Bericht dreier unserer EncounterSchool Studentinnen (Jahr 2009/2010), die an Karneval, in McDonalds, eine junge Frau zu Jesus führen konnten, die vorher davon geträumt hat! Es war eine gewöhnliche Evangelisation von Face-to-Face am Freitagabend, in Euskirchen. Nur war es Karneval und Conrad und Toni haben sich als Jesus verkleidet.

Als Gruppe sind wir so zum McDonalds gegangen. Toni und Conrad erregten viel Aufsehen mit ihren Kostümen. Drei Mädchen, die etwas weiter weg saßen, riefen, dass sie ein Gebet haben wollen. So gingen wir zu ihnen hin. Es waren eine Türkin (christlich erzogen), eine Spanierin und eine Mazedonierin (muslimisch). Wir konnten ihnen von Gottes Liebe erzählen und für sie beten. Das türkische Mädchen war sehr getoucht (berührt) und hat geweint. Außerdem hat sie uns von einem Traum erzählt, den sie schon vor längerer Zeit hatte. Und zwar hat sie in dem Traum helles Licht gesehen und ging dahin. Dort lagen ein Buch und ein Stift, die auch geleuchtet haben. Eine Stimme hat zu ihr gesagt, dass sie ihren Namen in dieses Buch schreiben soll. Wir fanden den Traum richtig cool und natürlich auch prophetisch. Am Ende des Gesprächs durften wir sie zu Jesus führen. Und damit ging ihr Traum in Erfüllung und ihr Name steht jetzt wirklich im Buch des Lebens.

Jana, Jasmin und Laura