Einkaufen und Krücke unbrauchbar machen

Einkaufen und Krücke unbrauchbar machen

Kristina und ich waren in Euskirchen shoppen und uns beiden ist gleichzeitig ein junger schwarzer Mann mit der Krücke aufgefallen. Man konnte merken, dass er richtig Schmerzen beim Gehen hat. Wir hatten beide voll das Herz für ihn und haben ihn angesprochen. Da er aber kaum Deutsch und kein Englisch konnte, haben wir mit Gesten und Gottes Hilfe erklärt, dass wir für ihn gerne beten würden und zwar jetzt.

Wir durften unsere Hände auf seinen Fuß legen und dann fiel voll die Kraft Gottes. Direkt nach dem Gebet haben wir leider nicht verstanden, ob er immer noch Schmerzen hat oder nicht. Er hat sich bedankt und ist aus dem Geschäft rausgegangen. In den nächsten zwei Minuten haben wir aus dem Geschäft beobachtet, wie er so langsam auf seinen Fuß tritt, was er vorher nicht machen konnte und dann fängt er an, seinen Verband aufzumachen, um zu gucken was passiert ist. Wir sind auch aus dem Geschäft rausgegangen und er meinte, er hat keine Schmerzen mehr und kann auf seinen Fuß treten und braucht deshalb keine Krücke mehr!! Eine Zeit später haben wir ihn Fahrrad fahren gesehen mit seiner Krücke hinten!! Yaaaay, Jesus!!!

Lora