Krücken werden unnötig

Krücken werden unnötig

Wir waren in der Stadt und sahen eine Familie, von denen ein Junge auf Krücken lief. Wir fragten, was passiert sei und ob wir für den Jungen beten könnten, weil Jesus ihn liebt und heilen möchte. Er stimmte dem Gebet zu und bevor wir noch beten konnten, fragte die Mutter: „Könnt ihr auch meine Beine und meinen Rücken heilen?“

Wir bejahten das und beteten zuerst für den Junge. Nach dem ersten Gebet spürte eine Besserung. Wir beteten noch einmal und nach dem zweiten Gebet nahmen wir ihm die Krücken ab und baten ihn noch einmal zu prüfen, ob die Schmerzen weg seien. Er war schmerzfrei! Die Schwester staunte, weil sie eigentlich auf dem Weg zum Arzt waren und der Junge nach dem Autounfall nicht mehr richtig laufen konnte. Danke Jesus!!! Danach beteten wir auch für die Mutter und ihre Bandscheiben wurden viel besser. Sie fragten uns, ob wir nach Flamersheim kommen könnten, um für den Vater der Familie zu beten, der unter hohem Zucker leidet. Wir tauschten die Kontaktdaten aus und erwarten ein Wunder in der ganzen Familie und Errettung!

– Kristina Dreyer