Gebet im Einwohnermeldeamt

Gebet im Einwohnermeldeamt

Anfang Januar musste ich zum Einwohnermeldeamt, um einen neuen Personalausweis zu beantragen. Bevor ich ging, erzählte ich der Sachbearbeiterin von der Liebe Gottes und gab ihr Worte der Erkenntnis (Eindruck über ein bestimmtes körperliches Leiden, und eine private Vorliebe) weiter, die ich während der Bearbeitung meines Antrags empfunden hatte.

Keiner meiner Eindrücke traf zu, aber sofort sagte sie mir, dass sie starke Rückenschmerzen habe. Sie erlaubte, dass ich für die Heilung ihres Rückens betete. Es war eine herzliche Begegnung.

Letzte Woche bekam ich einen Brief, dass mein neuer Ausweis fertig ist. „Zufällig“ kam ich wieder zu der gleichen Sachbearbeiterin. Sie erzählte mir, dass ihre Rückenschmerzen seit unserem Gebet für ca. zwei Wochen verschwunden seien, aber dass sie seit gestern an einer anderen Stelle am Rücken sehr starke Schmerzen habe. Wieder durfte ich für sie beten und sie segnen. Ich bin gespannt sie wieder zu treffen.

Stephan