Inspiration – 4 Punkte für Wachsamkeit im Glaube (Conrad Max Gille)

„Beugt euch also unter Gottes starke Hand, damit er euch erhöhen kann, wenn die Zeit gekommen ist. Alle eure Sorgen werft auf ihn, denn er sorgt für euch. Seid wachsam und nüchtern! Euer Feind, der Teufel, schleicht um die Herde wie ein hungriger Löwe. Er wartet nur darauf, dass er jemand von euch verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand und haltet unbeirrt am Glauben fest. Denkt daran, dass die Gemeinschaft eurer Brüder und Schwestern in der ganzen Welt die gleichen Leiden durchzustehen hat.“ 1. Petrus 5, 6- 9

1) Demut
Vertraue Gott! Wirf dich auf Seine Kraft, nicht deine eigene. Pass auf Aktionismus, Selbsterhöhung und Angstmotivation auf – Gottes Zeitpunk ist perfekt!

2) Keine Sorgen
Sorgen sind Stolz und der grundlegende Lügengedanke ist: Ich muss Gott helfen, Er schafft das nicht. Sorgen rauben Energie, da man über die Möglichkeiten des Feindes nachsinnt, statt über die Möglichkeiten Gottes. Gott ist für uns besorgt („Ihm liegt an euch“)!

3) Nicht einschüchtern lassen
Der Feind will mit Sorgen einschüchtern und dich dadurch zum fleischlichen Handeln aus dir selbst heraus (Stolz) bringen. Sorgen und Stolz geben ihm Raum zu wirken. Er brüllt wie ein Löwe – ist aber keiner (Es gibt nur den einen wahren Löwen von Juda: Jesus Christus)! Achte darauf, in Gott zu ruhen!

4) Never alone
Auch wenn um dich alles zu zerfallen scheint: Gott hat einen Plan und dein Leben in der Hand. Halte fest an Seinen Verheißungen und vertraue Ihm! Du bist nicht allein! Der Feind will dich glauben lassen, dass es alleine dir so geht. Aber alle haben diesen Kampf des Glaubens. Daher ist es wichtig, in geistlicher Gemeinschaft zu sein.

Schlussfolgerung:

Welche der 4 Bereiche sind Stärken, welche sind nicht so ausgeprägt und wie kann ich das ändern? Suche dir einen Punkt heraus, den du bewusst und aktiv in den nächsten Wochen ändern willst. 

Proklamation:

  • Ich bin von Herzen demütig und beuge mich unter Gottes Kraft!
  • Ich sorge mich nicht, sondern schmeiße alle Sorgen auf Gott!
  • Ich ruhe im Vertrauen auf Gott und lasse mich vom Lügengebrüll des Feindes nicht einschüchtern! Gott hört mich!
  • Ich bin nicht alleine und bleibe in verbindlicher Gemeinschaft!

0 Kommentare