Inspiration – Disziplin bringt Sieg (Theresa Joy Rümpler)

„Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht.“ 2. Timotheus 1, 7

Das Leben kann manchmal beängstigend sein. Lauter Fragezeichen und scheinbar keine Antwort. Ein Gefühl von Ohnmacht und Hoffnungslosigkeit macht sich breit.

Doch hier lesen wir, dass wir keinen Geist der Angst haben, sondern der Kraft, der Liebe und der Zucht, beziehungsweise Selbstbeherrschung.

Das heißt, Gott hat uns alles gegeben, was wir brauchen, um siegreich aus den Schlachten unseres Leben hervorzugehen, egal ob klein oder groß.

Wir haben Zugang zu übernatürlicher Selbstbeherrschung. Durch das Praktizieren von geistlichen Disziplinen in unserem Leben – wie Beten, Fasten und Dienen – erlangen wir den Sieg über unser Fleisch, sodass unser Geist gestärkt wird. Dazu befähigt dich Gott mit seiner Gnade.

Diese Dinge in unserem Alltag zu praktizieren, ist ein natürliche Folge dessen, dass wir uns Gottes Autorität unterstellen, seine Gnade für uns annehmen. Wenn wir beispielsweise Fasten, Beten, Bibel lesen, sowie unsere Finanzen, Zeit und Gaben für Gottes Königreich opfern, proklamieren wir vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt: „Nicht mein Wille, sondern DEIN Wille geschehe!“

Wir erhalten Gottes Perspektive und verlassen uns auf seine, statt auf unsere Kraft. So sind wir gewappnet, um jede geistliche Schlacht in unserem Leben zu gewinnen. 

 

Schlussfolgerung

Bin ich mir dessen bewusst, dass das Praktizieren geistlicher Disziplinen ein notweniger Bestandteil eines siegreichen Lebens ist? Wie kann und möchte ich diese vermehrt in meinem Leben integrieren? Wir tun es nicht, weil wir es müssen, sondern weil du und ich dazu befähigt sind.

 

Proklamation

  • Ich habe keinen Geist der Angst, sondern der Kraft, der Liebe und der Zucht.
  • Ich habe Zugang zu übernatürlicher Selbstbeherrschung!
  • Ich unterstelle mich Gottes Autorität! Dies kommt im Praktizieren von geistlichen Disziplinen zum Ausdruck!
  • Ich verlasse mich auf Gottes, statt auf meine eigene Kraft! So bin ich für jede geistliche Schlacht gewappnet und trage stets den Sieg davon.

0 Kommentare