Inspiration – Gedankenhygiene (Conrad Max Gille)

„Meine Waffen in diesem Kampf sind nicht die eines schwachen Menschen, sondern die mächtigen Waffen Gottes. Mit ihnen zerstöre ich feindliche Festungen: Ich bringe falsche Gedankengebäude zum Einsturz und reiße den Hochmut nieder, der sich der wahren Gotteserkenntnis entgegenstellt. Jeden Gedanken, der sich gegen Gott auflehnt, nehme ich gefangen und unterstelle ihn dem Befehl von Christus.“ – 2. Korinther 10, 4- 5 (GN)

Unsere Gedanken bestimmen maßgeblich, was wir glauben und was wir glauben bestimmt, wie wir handeln. Sie sind also sehr wichtig! Dennoch bestimmen unsere Gedanken nicht, wer wir sind! Gott sagt, wer wir sind – nicht, was wir denken und fühlen. Diese wichtige Erkenntnis, bringt uns in die Position des Herrschers. Wir müssen keine Opfer der Gedanken sein!

Die Gedanken unter den Gehorsam Christi zu bringen ist ein aktiver Schritt. Es passiert nicht von alleine! Martin Luther sagte, dass man nicht verhindern kann, dass Vögel auf einem landen wollen („Vögel“ als dämonische Lügengedanken), aber man kann verhindern, dass sie ein Nest bauen! 

„Nester“ nennt die Bibel „Gedankengebäude“. Dann sind Lügen so mit unserem Denken verbunden, dass wir glauben, dass wir eben „so sind“. Wir haben uns als Persönlichkeit völlig damit identifiziert. Es kann unter Umständen dauern, wie die „nieder gerissen“ sind. 

Aber du kannst heute anfangen die Wahrheit der Schrift über Gedanken der Lüge zu stellen, auszusprechen, zu meditieren, nachzusinnen, zu proklamieren, im Gebet dankbar als deine Wahrheit anzunehmen! 

Du bist kein Opfer deiner Gedanken, denn du bist nicht deine Gedanken! Wähle in Gottes Gnade die Wahrheit Gottes für dich! Er hat gute Gedanken über dir, so zahlreich wie der Sand am Meer!

 

Schlussfolgerung

Wo lebe ich passiv lügnerischen Gedanken gegenüber und lasse sie einfach in meinem Kopf rum spuken? Such die dazugehörige Wahrheit und ersetze die Lüge damit!

 

Proklamation

  • Ich bin nicht meine Gedanken, ich bin was Gott sagt!
  • Ich bin kein Opfer meiner Gedanken!
  • Ich nehme jeden Gedanken gefangen unter den Gehorsam Christi, der sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt!
  • Ich suche, finde und glaube die Wahrheit!

0 Kommentare